Zum Inhalt springen

Poolheizung Leistungsberechnung

Es gibt Gesetze der Physik, die man nicht außer Kraft setzen kann. Da Wasser eine sehr hohe Wärmekapazität hat (75,366 J/molK entsprechend 4,18 kJ/kgK) gibt es bestimmte Grenzen, die man einfach nicht unterschreiten sollte. Man braucht demnach 1,16 Wh um einen Liter Wasser um ein Grad zu erwärmen, was 11,6 kWh für einen 10 m³ Pool sind. Anders ausgedrückt: Eine Kilowattstunde erwärmt 862 Liter Wasser um 1° Celsius - nicht mehr und nicht weniger. Folgende Tabelle zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Heizung am besten auslegen sollten:

Volumen  - Temperaturanstieg pro Stunde
bei einer Leistung von:

(m³)
   8 kW   12 kW  18 kW  27 kW  36 kW

10       0,59    0,88    1,32    1,97    2,63
20       0,29    0,44    0,66    0,99    1,32
30       0,20    0,29    0,44    0,66    0,88
40       0,15    0,22    0,33    0,49    0,66
50       0,12    0,18    0,26    0,39    0,53
60       0,10    0,15    0,22    0,33    0,44
70       0,08    0,13    0,19    0,28    0,38
80       0,07    0,11    0,16    0,25    0,33
90       0,07    0,10    0,15    0,22    0,29
100     0,06    0,09    0,13    0,20    0,26
120      0,05    0,07    0,11    0,16    0,22

Beispiel: Wärmeverluste in kW pro Tag bei einer bestimmten Schwimmbad Größe und einer ermittelten Abkühlung.

Handhabung des Diagramms (Berechnung Schwimmbadheizung)

Um eine bestimmte Schwimmbad Wassertemperatur konstant zu halten, muss der ermittelte Wärmeverlust durch eine Poolheizung ausgeglichen werden. z. B. Beckengröße 48 m3, Wärmeverlust 1° C pro Tag ergibt eine erforderliche zuzuführende Wärmemenge von 60 KW/Tag.

Betrieb mit Elektro-Poolheizung: Heizleistung 18 KW
60 KW  / 18 KW  = 3,3 h Laufzeit des  Elektro-Durchlauferhitzers pro Tag

Betrieb mit Wärmetauscher: Vorlauftemperatur 70°C  / Heizleistung = 40 kW
60 KW / 40 KW = 1,5 h Laufzeit des Wärmetauschers pro Tag

Betrieb mit Wärmetauscher mit Solaranlage: Vorlauftemperatur 50°C  / Heizleistung = 15 kW
60 KW / 15 KW = 4,0 h Laufzeit des Wärmetauschers pro Tag

Schema-Heizleistung.jpg

Poolheizung - Schwimmbadheizung

Wie plane ich eine Schwimmbeckenheizung? Was muss man bei der Auswahl einer Pool Heizung beachten? Pooldoktor gibt viele Tipps zur Planung, Berechnung einer Schwimmbeckenheizung bzw. Pool Heizung.

Allgemeine Infos zur Schwimmbeckenheizung

 Das Vergnügen eines Bades, eine Wirklichkeit seit der Antike.

Seit den Thermen von Caracalla bis zu den beheizten Schwimmbädern von heute sind 2000 Jahre vergangen.

Erinnern wir uns, dass die Erfinder aus der Antike geniale Wege schufen, um natürliches warmes Wasser in die mit Marmor ausgestatteten Thermen zu führen, in die die Römer täglich gingen. Im heutigen 20. Jahrhundert ist das Bad, das familiäre Schwimmbad, der Ort des privilegierten Lebens, wo die Familie und Freunde sich treffen, wie im alten Rom. Wir genießen das Wohlsein und erfreuen uns am Vergnügen eines Bades. Die Schwimmbeckenheizung ermöglicht wohltuende Temperaturen!

 

Schwimmbeckenheizung im Alten Rom

Sonnenbedingt ist nicht überall eine Schwimmbeckenheizung möglich!

Natürlich leidet ein Schwimmbad im Freien unter den Temperaturschwankungen der entsprechenden Jahreszeit. Das Vorhandensein oder Nicht-Vorhandensein einer Schwimmbeckenheizung mit Solarenergie bestimmt natürlich das Wohlbefinden in einem Schwimmbad im Freien. Die Erfahrung zeigt, dass sich die Solarstrahlung je nach Region des Landes an Intensität und Dauer unterscheidet. Man kann vom 15. Mai bis 15. September ein unbeheiztes Freischwimmbad nicht voll genießen, und zwar unabhängig von der Region.

Sonnenkraft für die Schwimmbeckenheizung
ZONE A: Hartes Klima / ZONE B: Ruhiges Klima / ZONE C: Weiches Klima


Für die, die etwas von Mathematik verstehen

Die Berechnung einer Schwimmbeckenheizung für ein Schwimmbad ist ähnlich der Berechnung einer Heizung für das Haus, nur dass in diesem Fall das Haus bzw. der Pool keine Wände und kein Dach hat. Na Gott sei dank muss ein Freischwimmbad generell nur in der Periode vom 15. Mai bis zum 15. September geheizt werden, also in der warmen Saison - das ändert die Sachlage.


Für die Mathematikfachleute hier die Gleichung der Berechnung:
Q Energiezufuhr von außen = Q Strahlung + Q Konvektion + Q Verdunstung + Q Wände + Q Erneuerung - Q Sonneneinstrahlung

Mathematik der Schwimmbeckenheizung


GEWINNEN DURCH BERECHNEN

Den Wärmeverlust von Freischwimmbädern zu definieren und einzuschränken ist richtig, aber das Berechnen der Energiezufuhr von außen ist noch besser. Man kann die Berechnung der Kosten präzise  kalkulieren. Aber bevor Sie hier Geld ausgeben, können wir den Budgetposten Schwimmbeckenheizung dank einer Abdeckung halbieren: Die Abdeckung, sei sie aus Schaum, aus Blasen oder als automatische Folie realisiert, tritt als Überwacher der wertvoll gelieferten Wärme für das Schwimmbad auf. Außerdem ist z.B. die Solarmatte ein wirksamer Sammler von Sonnenenergie. Jegliche Form der Abdeckung entlastet die Schwimmbeckenheizung!

Abdeckung untersützt die Schwimmbeckenheizung


WIE FÜR DIE RICHTIGE ART ENERGIE ENTSCHEIDEN ?

Die ideale Energie für die Schwimmbeckenheizung zu finden erscheint zunächst einmal wie ein komplexes Thema, ist es aber nicht.

Das Natürlichste ist es, für das Schwimmbad die Energie zu bestimmen, die auch im Haus benutzt wird (Elektrizität, Heizöl, Gas oder Propangas). Ratsam ist es, die technische Durchführbarkeit zu überlegen. Das Gute ist, dass einige Energielieferanten im Wettbewerb mit anderen immer günstigere Tarife anbieten.

Pool Heizung elektrisch

DAUER DES TEMPERATURANSTIEGS

Zum Zeitpunkt der Wahl zwischen Hase und Schildkröte zeigt uns die Fabel, dass es nichts bringt, zu rennen, sondern rechtzeitig zu starten. Wenn wir dies auf ein Schwimmbad anwenden, so ist die Wahl zwischen des schnellen und des langsamen Temperaturanstiegs von der Bestimmung des Schwimmbads abhängig. Private Schwimmbäder, die sich direkt am Hauptwohnsitz befinden, sind mit einem Temperaturanstieg über mehrere Tage in der Regel gut bedient. Schwimmbäder von Wochenendhäusern benötigen eine höhere Ausstattung, die es ermöglicht, die gewünschte Temperatur in weniger als 24 Stunden zu erreichen (Beispiel eines 70 qm großen Schwimmbades).

DIE ELEKTRIZITÄT: EINE ENERGIE, ZWEI LÖSUNGEN

Magische Energie, flexible Energie, verfügbare Energie an jedem Ort, zu jeder Zeit:

Die Elektrizität ist eine einfache Lösung. Achtung:  Ihr Preis ist sehr variabel.
Die Wärmepumpe teilt die Betriebskosten durch vier. Zum Nachdenken...

Wärmepumpe Schwimmbeckenheizung

Schwimmbeckenheizung mit Elektroheizer

 


 

DAS HEIZÖL: EINE GUT ERHÄLTLICHE, KLASSISCHE ENERGIE

Das Heizöl ist immer noch präsent in den Anlagen der Zentralheizungen. Aktuell ist eine von vier Hauptwohnsitzen mit einem Ölheizungssystem ausgestattet. Die spektakulären Fortschritte, verwirklicht durch die Fabrikation von Kesseln und Verbrennungsanlagen haben es erlaubt, den Wirkungsgrad und dadurch die Qualität der Verbrennung wesentlich zu verbessern. Die "Wärme durch Heizöl" beginnt wieder eine konkurrenzfähige Energie zu werden, die leicht zum Beheizen von Schwimmbädern verwendet werden kann .

 

 

PROPANGAS: EINE ENERGIE, DIE IN MODE IST

Das Distributionsnetz für Erdgas deckt die Gesamtheit des Gebietes nicht annähernd ab. In diesem Fall ist die Alternative das flüssige Petroliumgas.  Obwohl die Unterschiede zwischen den Energien oft an ihrem Preis kW/h gemessen werden, zieht man auch die Wirkung auf die Umwelt und die Zukunft in Betracht. Das Propan ist eine saubere Energie, die unsere Umwelt respektiert. Man kann sie in Freiluftbehältern oder noch besser in unterirdischen Behältern lagern.