id="page_340">
Zum Inhalt springen

Sauna Bausatz zum selber Bauen

Elementsauna oder Blockbohlensauna? Über 60 verschiedene Modelle!

Elementsaunen  -  prima Qualität und viel Komfort.
 
Viele Modelle mit 70 oder 78 mm Stärke werden allen Ansprüchen in  der Ausstattung gerecht.
Moderne Kabinen mit viel Glas bringt Schwung ins Haus
Die komplette Inneneinrichtung besteht aus Abachi Holz. Hervorragende Fachhandelsqualität - überzeugen Sie sich bei uns in der Ausstellung

Informationen zur Elementsauna

Modellübersicht

 
HARMONIE


Modellübersicht

 EXCELLENT

Modellübersicht

MODERN

 
  • 18 Modelle

  • Sehr gute Ausstattung

  • Gute Qualität - 70 mm Wandstärke

  • 12,5 mm Softlineprofilbretter

 
 
  • 15 Modelle

  • Perfekte Ausstattung

  • Hochwertige Qualität - 78 mm Wandstärke

  • 16 mm Softlineprofilbretter

  • Sonderanfertigung im 8,5 cm Raster

 


Information

 

 

> Ein Klick auf das Bild öffnet die jeweilige Modellübersicht

Blockbohlen - Massivholzsaunen - Natur pur

Hervorragende Qualität und höchster Komfort
3  verschiedene Modelle - Klassisch mit Ecküberstand, Eckpfosten oder als Kassette.

Massivsauna 


 

40 mm vorgefertigte Module

10 verschiedene Modelle

Individuelle Ausstattung

Gute Qualität - 40 mm Bohle

Kein Nachspannen notwendig.

 JUWEL

    

 

45 mm
Blockbohle Eckpfosten

45 mm Blockbohle Ecküberstand

 

20 verschiedene Modelle

Individuelle Ausstattung

Hochwertige Qualität - 45 mm Bohle

Automatische Nachspannung

 DIAMANT


58 mm Blockbohlen Kassettensauna

9 verschiedene Modelle

hochwertige Qualität - 58 mm Bohle

Komplettausstattung

Automatische Nachspannung

Vollholzdach


> Ein Klick auf das Bild öffnet die jeweilige Modellübersicht


Saunazubehör - Zusatzausstattung

Die individuelle Planung macht die Sauna perfekt

Sauna- Zusatzausstattung
 

Saunaöfen und Zubehör
 

Farblicht
 

  • Glastüren

  • Saunafenster

 

  • Finnische Saunaöfen SETS

  • Biosaunaöfen SETS

 

Image

Farben
bringen Stimmung
 

 

Do-it-yourself Sauna-Bausatz: Bausatz für die hauseigene Sauna!

Die Zeiten in denen eine eigene Sauna nur für gut betuchte Personen leistbar war sind zum Glück vorbei. Neue Fertigungsverfahren und Herstellungstechniken ermöglichen eine kostengünstige Fertigung. Dadurch kann sich jedermann für einen Sauna-Bausatz entscheiden, der in überschaubaren Paketen angeliefert wird und problemlos selbst aufgebaut werden kann. Für die Montage des Sauna-Bausatzes sind keine weitreichenden oder fundierten Fachkenntnisse notwendig. Vor diesem Hintergrund ist es auch handwerklichen Laien problemlos möglich zuhause eine eigene Sauna zu errichten. Mit der entsprechenden Anleitung haben sich schon viele Menschen den lange ersehnten Traum von der eigenen Sauna zuhause erfüllt. Wohltuende Wärme, Entspannung und neue Kräfte sammeln - all das verspricht ein Do it yourself Saunabausatz für zuhause. So können Sie in Zukunft die Seele wieder einmal so richtig baumeln lassen und gezielt vom Stress des Alltags abschalten. Eine Sauna fürs Eigenheim bzw. die eigene Wohnung ist auch in Sachen Qualität bedenkenlos. Mit einem modernen Sauna-Bausatz muss man man nämlich selbst in Sachen Qualität keine Abstriche machen. Dies setzt jedoch voraus, dass man sich für einen Saunabausatz eines führenden Markenherstellers entscheidet. Bei Saunabausätzen von bekannten Herstellern kann man getrost zugreifen, ohne befürchten zu müssen, dass irgendwas nicht zusammen passt oder von minderer Qualität ist. Wenn dies doch der Fall ist, weil man sich für einen vermeintlichen Schnäppchen-Saunabausatz entschieden hat, dann kommt man in der Regel um einen Neukauf nicht herum. Also fällen Sie lieber gleich von Beginn an die richtige Entscheidung und besuchen Sie unseren Onlineshop www.pooldoktor.at/shop/

Sauna-Bausatz online bestellen

Wir bieten Ihnen unterschiedliche Produkte aus der Gesamtkategorie Sauna-Bausatz an, wobei Sie immer wieder aufs Neue sicher sein können, nach einem Kauf hochqualitative Markenware Ihr Eigentum nennen zu können. Mit einem Marken-Sauna-Bausatz schaffen Sie die Grundlage für heimischen Saunagenuss, welcher auch allerhöchsten Ansprüchen genügt!

Wenn man sich nun für einen Marken-Sauna-Bausatz entscheidet, dann steht dem Saunieren innerhalb der eigenen Wände nichts mehr im Wege. Da wir es allen Interessenten ermöglichen wollen, von höchsten Qualitäts-Standards zu profitieren, haben wir uns ausschließlich auf hochwertige Sauna-Bausätze von renommierten Markenherstellern spezialisiert. Demnach spielt es keine Rolle, für welchen Saunabausatz Sie sich entscheiden, da alle zur Verfügung gestellten Produkte selbst allerhöchsten Ansprüchen gerecht werden. Ein Sauna-Bausatz kann selbst nach jahrelangem Gebrauch noch problemlos in Anspruch genommen werden. Eine entsprechende Aufbauanleitung für den Sauna-Bausatz liegt der Lieferung ebenso bei. Es reichen wenige Arbeitsstunden aus, um den Bausatz fachgerecht aufzubauen.

Sauna-Bausatz zum Selber bauen

Ein Sauna-Bausatz spart nicht nur Geld, sondern lässt auch bei der Gestaltung mehr Freiraum. Die Wahl des richtigen Bausatzes sowie des Standorts der Sauna spielt dabei aber eine große Rolle.

Den richtigen Sauna-Standort wählen

Meist wird die Sauna im Keller errichtet, da man die Sauna nicht täglich nutzt und dort genügend Platz dafür ist. Beachten Sie aber, dass der Raum in dem die Sauna erbaut werden soll über eine ausreichende Belüftung verfügt. Ansonsten kann es durch die hohe Luftfeuchtigkeit während bzw. nach dem Saunagang zur Schimmelbildung am Inventar und den Wänden kommen.

Vor sowie nach einem Saunagang steht Duschen auf dem Programm. Aus diesem Grund sollte sich im selben Raum oder zumindest in unmittelbarer Nähe eine Dusche befinden. Stellen Sie sicher, dass ein Wasseranschluss sowie Abfluss für die Installation einer Dusche vorhanden sind um nicht verschwitzt durch das ganze Haus gehen zu müssen. Falls es der Platz und die Anschlüsse erlauben, kann optional auch ein Tauchbecken installiert werden.

Zwischen den Saunagängen sollte sich der Kreislauf beruhigen. Um zur Ruhe zu kommen, sollten Sie eine Ruhezone oder einen Ruheraum einplanen. Dieser kann sich direkt neben der Sauna, aber auch in einem Nebenraum befinden.

Wer nach oder zwischen der Sauna frische Luft will, sollte eine Türe ins Freie einplanen. Diese ist vor allem im Winter Gold wert, da man sich dann nach dem Saunagang draußen abkühlen kann.

Sauna-Bausatz mit der richtigen Größe

Einer der größten Vorteile – wenn man eine Sauna selber bauen will – ist, dass man diese perfekt an den vorhandenen Platz anpassen kann. So können z.B. kleine Räume zu einem Saunaraum umgebaut werden. Dabei sollten Sie aber auf folgende Größen achten: eine kleine Sauna kommt mit einer Grundfläche von 150 x 200 cm aus. Wer eine Familiensauna will, sollte mit einem Platzbedarf von mindestens 200 x 200 cm, eher aber 200 x 250 cm rechnen. Dabei sollte die Raumhöhe nicht weniger als 190 cm betragen.

Um Kosten zu sparen, sollten Sie den Sauna-Bausatz so wählen, dass dieser nicht zu groß für Sie ist. Ansonsten zahlen Sie die höheren Kosten für den Sauna-Ofen sowie die Anschlussgebühren und den laufend höheren Stromverbrauch umsonst.

Schimmelbildung vermeiden

Um Schimmel an den Wänden zu vermeiden, sollte der Raum gut belüftet sein sowie die Sauna nicht direkt an die Raumwand anschließen. Achten Sie beim Aufbau der Sauna darauf, dass zwischen dieser und der Raumdecke bzw. -wand ca. 15 cm Abstand sind. Dadurch lässt sich Schimmelbildung an den Wänden verhindern.

Sauna-Bausatz: Was gilt es zu beachten?

Unsere Sauna-Bausätze sind bereits so zusammengestellt, dass die einzelnen Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind. Individuelle Ansprüche und Wünsche können aber dafür sorgen, dass gewisse Komponenten ausgetauscht oder ergänzt werden. Wir beraten Sie gerne bei der Wahl des richtigen Sauna-Sets sowie bei Fragen zur individuellen Anpassung der Sauna.

Sauna-Bausatz mit Ofen

Der Saunaofen sollte auf die Größe der Saunakabine ausgerichtet sein um diese mit ausreichend Wärme zu versorgen. Ist die Leistung des Ofens zu schwach, dauert es länger bis die Sauna die richtige Temperatur erreicht. Ist die Heizleistung hingegen überdimensioniert wird unnötig Energie verbraucht. Zudem ist bei stärkeren Saunaöfen ein Dreiphasenwechselstrom-Anschluss (400V) nötig um den Ofen betreiben zu können. Das kann unter Umständen dazu führen, dass ein Stromanschluss nachträglich installiert werden muss. Bei großen Saunakabinen ist ohnehin ein großer Ofen inkl. 400V-Stromanschluss notwendig, bei einer Mini-Sauna reicht ein Saunaofen mit normalem Stromanschluss jedoch aus. Deshalb sollte die Heizleistung auf die Größe bzw. das Volumen der Heimsauna ausgelegt sein.

Damit sich unsere Kunden nicht extra damit befassen müssen, ist bei uns jeder Sauna-Bausatz mit Ofen und passender Steuerung ausgestattet. Bei Bedarf können Sie diesen aber gegen einen anderen Saunaofen wie z.B. einen Kombisaunaofen austauschen. Wir beraten Sie gerne welcher Ofen als Alternative mit Ihrer Heimsauna kompatibel ist.

Sauna mit Holzofen oder Elektroofen

Die klassische finnische Sauna wird mit einem Holzofen betrieben und befindet sich draußen im Garten. Das schafft natürlich eine angenehme und gemütliche Atmosphäre, bringt aber auch einige Nachteile mit sich.

Eine Sauna mit Holzofen benötigt einen Schornstein. Das ist bei einer Außen- oder Gartensauna meist kein Problem, bei einer Sauna für zuhause sollte dieser aber bereits im Vorfeld vorhanden sein. Ansonsten kann das einen erheblichen Mehraufwand mit sich bringen. Die Installation bzw. der Anschluss des Sauna-Holzofens an den Schornstein sollte außerdem von einem Spezialisten durchgeführt werden, um Schäden zu vermeiden.

Während ein elektrischer Saunaofen ohne Weiteres installiert werden kann, gibt es beim Sauna-Holzofen einige Vorschriften zu beachten. So muss beispielsweise die Wand hinter dem Holzofen mit Feuerschutzblechen ausgekleidet werden. Zudem müssen Holzöfen eine gewisse Zertifizierung mit sich bringen um sicher eingesetzt werden zu können. Informieren Sie sich sicherheitshalber im Vorfeld beim Magistrat und der Feuerwehr nach den jeweiligen brandschutzrechtlichen Anforderungen und Bestimmungen.

Der Elektro-Saunaofen wird durch den Strom aus der Steckdose betrieben. Bei einer Sauna mit Holzofen wird hingegen ein Platz für die Holzlagerung benötigt. Da durch den Betrieb der Sauna eine gewisse Luftfeuchtigkeit entsteht, sollte die Lagerung bei einer Heimsauna in einem Nebenraum erfolgen, da das Holz sonst eine zu hohe Feuchtigkeit anzieht. Für den Garten gibt es Aufbewahrungsboxen die neben der Außensauna platziert werden können. Achten Sie auch beim Kauf des Holz darauf, dass dieses bereits ausreichend getrocknet wurde.

Das Einheizen dauert beim Holzofen seine Zeit. Wer gerne auf diese Vorlaufzeit verzichten will, sollte lieber zu einem elektrischen Saunaofen greifen. Bis die Sauna auf Betriebstemperatur ist, kann es bei einem Holzofen etwas dauern.

Nach mehrmaliger Verwendung des Holzofens, muss dieser ausgeräumt werden. Die Asche muss dabei entfernt werden um neuen Platz für das Holz zu schaffen. Wer sich diesen Vorgang ersparen will, ist vermutlich mit einem Elektro-Saunaofen besser bedient.

Als abschließenden Punkt gilt es die Regelung der Temperatur zu nennen. Diese kann bei einem elektrischen Saunaofen exakt eingestellt werden. Diesen Komfort hat man bei einem Sauna-Holzofen nicht. Die Temperatur wird beim Holzofen mittels Raumthermometer gemessen. Abhängig von der gewünschten Temperatur wird einfach Holz nachgelegt oder nicht. Das erreichen und halten einer gewissen Temperatur stellt sich dabei eher als schwieriges Unterfangen heraus.

Aufgrund der oben genannten Nachteile, befindet sich aktuell kein Holzofen für die Sauna in unserem Sortiment. Sie können unsere Sauna-Bausätze aber jederzeit um einen Holzofen erweitern bzw. den enthaltenen elektrischen Saunaofen dadurch ersetzen, wenn Sie eine finnische Sauna selber bauen wollen.