id="page_426">
Zum Inhalt springen

Styropor Pool Iso Massiv

Der ISO Massiv Stein ist 125cm lang x 25cm breit und x 30 cm hoch. Wir können diesen entlang der Markierungen alle 25 cm schneiden.
Beim Aufbau beginnen wir mit der Feder (der herausstehende Teil) nach unten. Außen fixieren wir später die unterste Steinreihe mit PU-Schaum auf der Bodenplatte.

Die Statik ist vorab von einem Fachmann zu überprüfen – hierfür übernehmen wir keine Gewährleistung! Diese Verarbeitungshinweise erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Fachfirmen sind betreffend der Beratung bei Erdarbeiten, Schutz der Isolierung, Armierung und sonstiger lokaler gesetzlicher Vorschriften entsprechend miteinzubeziehen. Beim Befüllen der Schalsteine mit Fertigbeton unbedingt Fallbremse verwenden (bei Betonbestellung angeben).

ECKEN mit ENDSCHUBER

1.    Sollte die 5mm Feder zur Ecke grenzen, so schneiden wir diese mit einem Messer einfach ab

2.    In den Ecken benötigen wir die mitgelieferten Endschuber um die ISO MASSIV Steine zu verschließen, damit später kein Beton ausrinnt.

3.    Zusätzlich müssen wir aus dem angrenzenden Stein in der ersten Kammer den oberen Teil der Seitenwand bis hinunter zum Steg herausschneiden. Sonst könnten wir ja keine horizontale Lage Eisen um die Ecke gebogen einlegen.

Den unteren Endschuber führen wir komplett ein.
Beim Oberen brechen wir einen Teil per Hand ab
!

Dann schneiden wir die angrenzende Kammer bis hinunter zum Steg aus. Nur Oben!

iso-massiv-pool-styroporstein-1.jpg
iso-massiv-pool-styroporstein-2.jpg
iso-massiv-pool-styroporstein-3.jpg
iso-massiv-pool-styroporstein-4.jpg

Wichtig! Die ISO Massiv Steine werden immer überlappend bzw. versetzt angebracht.
Dadurch wird eine sehr gute Stabilität erreicht!

Die Statik ist vorab von einem Fachmann zu überprüfen – hierfür übernehmen wir keine Gewährleistung!
Diese Verarbeitungshinweise erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Fachfirmen sind betreffend der Beratung bei Erdarbeiten, Schutz der Isolierung, Armierung und sonstiger lokaler gesetzlicher Vorschriften entsprechend miteinzubeziehen.

iso-massiv-pool-styroporstein-5.jpg
iso-massiv-pool-styroporstein-6.jpg

BOGENSTEINE für RÖMERTREPPE bzw. OVALBECKEN

Bogensteine sind 100 cm lang x 25cm breit x 30 cm hoch. Bogensteine haben Öffnungen wo wir entsprechend zum Durchmesser passenden Bogenschuber (Keile) einführen können.

Es gibt 2 Möglichkeiten ein Außen liegende Römische Treppe zu realisieren.

Zuerst erklären wir den Aufbau der innenliegenden Treppe (wie in unseren Skizzen):

iso-massiv-bogenstein-1.jpg
iso-massiv-bogenstein-2.jpg

Inneliegender Radius

Innenliegend = wir starten bereits in der Wand mit dem Radius!

Die Endschuber werden beim Bogenstein wie bei den Ecken angebracht.

Durch den Radius ergibt sich aussen eine Öffnung welche wir mit PU-Schaum später verschliessen und fixieren.

Später verbinden wir die angrenzenden Kammern mit PU-SCHAUM

Beim Innenliegenden Radius werden Gerade Steine und Bogensteine NICHT überlappt!

Natürlich schneiden wir eine Öffnung der Kammer in jeder Steinreihe – auch fixieren wir in jeder Steinreihe die Kammern mit PU-Schaum. FERTIG!

innenliegend-1.jpg
innenliegend-2.jpg
innenliegend-3.jpg

Aussenliegender Radius bei Römertreppe

Im Gegensatz dazu wird die Außenliegende Römertreppe bzw. AUSSEN angesetzte Treppe NACH der Wand angefangen. Die Treppe wird dadurch um die Wandstärke von 25cm tiefer bzw. länger!

Auch hier müssen wir wieder Öffnungen schneiden und mit PU-Schaum fixieren.

WICHTIGE INFORMATION

Der nächste Schritt stellt den Unterschied zur innenliegenden Treppe im Aufbau.

Denn wir können hierbei den Bogenstein mit dem Geraden Stein überlappend versetzen. Das klappt aber nur wenn wir bei der ersten Bogenschuber Öffnung KEINEN Bogenschuber verwenden. Nur dann lässt sich dieser auf eine Gerade Form zusammendrücken.

Im nächsten Schritt werden wir einen GERADEN Stein über den Bogenstein überlappend versetzen. Hierfür müssen wir 2 kleine Kerben aus der Nut vom Bogenstein ausschneiden.

Daraufhin können wir den Geraden Stein über den Bogenstein setzen. Natürlich setzten wir vorher wieder die Endschuber ein und wiederholen alle beschriebenen Schritte je nach Anzahl der Steinreihen.

Bei der Wahl der Römertreppe geht es nur um den Platzbedarf – beide Optionen lassen sich realisieren. Welche ihnen davon mehr zusagt ist ihre Entscheidung. Keine Methode ist besser oder schlechter.

 

aussen-roemer-1.jpg
aussen-roemer-2.jpg
aussen-roemer-3.jpg
aussen-roemer-4.jpg

Ovalbecken Iso Massiv

Wir möchten ihnen auch vorstellen wie sie beim Ovalbecken den Übergang von Geraden zu den Bogensteinen realisieren.

Der erste Bogenstein wird dem Geraden einfach angestellt – ev. Feder abschneiden. Der Bogenstein der 2ten Reihe wird 25cm über den Geraden überlappt – dabei wird der erste Bogenschuber weggelassen!

Wir möchten ihnen auch vorstellen wie sie beim Ovalbecken den Übergang von Geraden zu den Bogensteinen realisieren.
Der erste Bogenstein wird dem Geraden einfach angestellt – ev. Feder abschneiden. Der Bogenstein der 2ten Reihe wird 25cm über den Geraden überlappt – dabei wird der erste Bogenschuber weggelassen!

Wir setzen die Steine nun untereinander und verbinden die angrenzenden Stege mit PU-Schaum.

oval-1.jpg
oval-2.jpg
oval-3.jpg